Geboren 1956 in Bielefeld | künstlerische Ausbildung an der Hochschule für Bildenen Künste Alfter und an der Akademie der Bildenen Künste München bei Sean Scully | seit 1989 freischaffend tätig als Maler und Grafiker | Zahlreiche Lehraufträge u.a. an der Alanushochschule für Kunst und Gesellschaft Alfter bei Bonn, dort seit 2012 eine Professur, sowie an der Kunstakademie Bad Reichenhall und in der Schweiz | Mehrere Ausstellungen im In- und Ausland. Prof. Jo Bukowski lebt und arbeitet in Ravensburg und in Bonn.


Holzschnitt: Form und Komposition verstehen 



NUR DERJENIGE KANN SICH AUSDRÜCKEN, DER DIE FORM KENNT.
DIE FARBE BEWEGT DIE FORM, UND DARAUS ENTSTEHT KLANG. DIE DAZUGEHÖRIGE HANDSCHRIFT DES KÜNSTLERS IST WIE EINE UNVERWECHSELBARE SPUR EINER GEMACHTEN ERFINDUNG.

Im Holzschnitt liegt die Kraft des Einfachen, des Direkten. Hier dient die Farbe der Form und gibt somit einen Kanon frei, der es ermöglicht, Zusammenhänge in der eigenen künstlerischen Arbeit zu sehen, die auf eine Bildlogik hinweisen und die nächsten Schritte einer eigenen künstlerischen Entwicklung einleiten. Wie funktioniert das mit dem Ausdruck? Wie kann man als Idee etwas fassen und umsetzen, so dass es Kraft bekommt und Sicherheit im künstlerischen Handeln entsteht? Es braucht Spass, Leidenschaft, Spiel- und Experimentierfreude, Entdeckerlaune - und ein Material, das gut läuft. Der sinnliche Prozess des Holzschnitts, das Tun, die Überraschung, die bei der Druckfolge entsteht, geben viele Möglichkeiten des Ausdrucks frei. In dieser Woche wird der Holzschnitt zur spielerischen Auseinandersetzung mit Form und Komposition, Ausdruck und Ideenentwicklung genutzt. Es wird erfahrbar gemacht, wie Flächen funktionieren, wie Klang entsteht, wie Farbe funktioniert, wie man ein eigenes künstlerisches Thema findet, ihm nachgeht und es vertieft!
Die grösste Freude ist es, mit Sinnesfreude ein Abenteuer zu bestehen, um neue Entdeckungen zu machen mit dem Ziel etwas wirklich Wahres zu finden, das dazu beiträgt glücklich zu sein. Wer Lust auf das Experimentieren mit dem Holzschnitt und dieses künstlerische Verständnis hat, ist herzlich eingeladen. 






1. Kunstwoche 29/10 - 04/11/2016
Kursgebühr: 420 Euro zzgl. Materialkosten // bis 12 Teilnehmer

^
Herzlich Willkommen
Rahmen
Kontakt
AGB's
Impressum
Logo Kunstwoche
Wochenende
2. Kunstwoche
1. Kunstwoche
Impressionen
#
Anne Carnein
Richard Allgaier
Barbara Ehrmann
Petra Ehrnsperger
Heinz Felbermair
Sabine Flexer
Annette Janle
Jürgen Klugmann
Herbert Leichtle
Ute F. Mangold
Elisabeth Sauterleute
Petra Seibert
Katrin Seglitz
Tania Strickrodt
Raimund Wäschle
Jüergen Weing
Antonio Zecca